Reisepas, Visa, Versicherung(en)

Reisekrankenversicherung, Reisegepäckversicherung, Bergungskostenversicherung, Lawinenrettung, Spaltenbergung, Hubschrauberflug und / oder Reise-Rückholversicherung ?

Himalayan Leaders empfehlt dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Diese sollte neben den gewöhnlichen Behandlungskosten auch die Kosten für einen eventuellen Rettungsflug nach Kathmandu und sogar in die Schweiz/Deutschland/Österreich mit einschließen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher notwendig ist, ist zwar äußerst gering, aber sollte dieser Fall eintreten, können dabei schnell Kosten in fünfstelliger Höhe entstehen.

Auch der Abschluss einer Reisegepäckversicherung zum Schutz gegen Diebstahl und Verlust ist anzuraten. Diese ist oft schon inklusive bei Abschluss einer Mastercard oder Visa.

Für Reisende, die eine Trekking-/Mountainbike-/Bergsteigertour durchführen möchten, empfiehlt sich der Abschluss einer separaten Notfall- und Bergungskostenversicherung und einer Reise-Rückholversicherung. Bitte fragen Sie Ihre Unfallversicherung ob sie diese Leistungen für Sie übernimmt.

Auch hier hoffen wir natürlich, dass all dies niemals wirklich benötigt wird. Den relativ geringen finanziellen Aufwand sollten Sie aber in Ihrem eigenen Interesse trotzdem nicht scheuen.

Visum :

Für die Einreise nach Nepal sind ein gültiger Reisepass und ein Visum, welches am Flughafen in Kathmandu oder an der Grenze zu Nepal ausgestellt wird, notwendig.

Ein Visumantrag kann auch in die Schweiz/Deutschland/Österreich bei der nepalesischen Botschaft oder die Honorarkonsulaten gestellt werden.

Visumkosten :

  • ung 35 € für 60 Tage bei einmaliger Einreise
  • ung 50 € für 60 Tage bei mehrfacher Einreise

Reisepas :

Der Reisepas sollte noch mindestens sechs Monate nach Ende der Reise gültig sein!