• Leicht
  • 2,700 M
  • 3 Tage Lodge
  • 13 Tage Hotel
  • 13 Tage Mountainbiken

Überblick :

Klasse ***
16 Tage mountainbiken pur !
Mountainbiken zwischen Kathmandu Valley und Pokhara in “no men’s land”…
Schwierige technische Downhills und Single Tracks

Wie auch bei alle andere Vorschläge die Himalayan Leaders macht, ist diese Mountainbikereise einer von vielen Möglichkeiten. Himalayan Leaders ist damit beschäftigt jeder Saison neue “single tracks” oder “off road” Reisen zu entwickeln. Haben Sie ein eigener Vorschlag ? Erzählen Sie uns darüber und schicken Sie uns ein Email . Wie helfen Sie gern weiter !

16 taegige Himalaya Special !
Biken mit SUPER Panoramas auf verschiedene Achttausender ! Entdecken Sie per Bike die alte Handelsroute von Kathmandu über Pokhara an den Phewa-See. Von Pässen und Bergkämmen bieten sich faszinierende Ausblicke auf die Gipfel des Manaslu, Lamjung-, Annapurna- und Langtang-Massivs bis zum Mt. Everest. Trails auf sensationellen Höhenwegen, Sand-, Lehm- und Schotterpisten wechseln sich ab mit erholsamen Ruhetagen in der Königsstadt Gorkha oder im idyllisch am Phewa-See gelegenen Pokhara. Unterwegs haben Sie immer wieder Gelegenheit, Kontakte mit den freundlichen Nepali zu knüpfen. Unser Mountainbikeguide lernt jeder Teilnhemer die Nepalesische Sprache. Begleitet werden Sie vom professionellen Mountainbikeguides aus Nepal, die diese Tour mit viel Know How erkundet hat.

Die eisbedeckten Bergriesen – die höchsten Gipfel der Welt – die Tempel, Königspaläste und nicht zuletzt die gastfreundlichen Menschen sind es, die Nepal so anziehend machen. Um die prachtvollen Gebirgslandschaften des kleinen Landes im Himalaya nicht nur Wanderern, sondern auch Bikern zu erschließen, bieten wir in Nepal diese Mountainbiketour an. Diese orientiert sich an einer alten, längst in Vergessenheit geratenen Handelsroute. Die Mountainbike Tour führt im Herzen des Himalaya über die alte Handelsroute von Kathmandu nach Pokhara an den Phewa-See. Seit die Überlandstraße gebaut wurde, werden die Bergpfade nur noch von Dorfbewohnern benutzt.

Auf der Tour sorgen ein Träger-Team mit Küchenmannschaft für Bequemlichkeit und leibliches Wohl. Ein 4*4 Begleitfahrzeug transportiert die Zeltburg. Ihre Unterkünfte reichen vom Komforthotel bis zum romantischen Zeltlager, von der einfachen Lodge bis zum Luxus-Resort.

Unterwegs haben Sie immer wieder die Möglichkeit, in den Dörfern Kontakte zu knüpfen. Nicht selten werden Sie neugierige Blicke aus lachenden Kinderaugen erfreuen. Ein ortskundiger lokaler Führer ist bei der Gruppe und vermittelt zwischen Bikern und Dorfbewohnern, so dass echte Begegnungen möglich sind. Begleitet werden Sie außerdem von einem erfahrenen Mountainbike Guide, der beste sportliche Betreuung garantiert.

Tag für Tag Mountainbiking in Nepal : 16T Himalaya Special

  • 01. Tag

    Linienflug von Europa nach Nepal.

  • 02. Tag

    Wir hohlen Ihnen ab am Flughafen. Akklimatisationsnachmittag oder schon ein bischen mountainbiken in Kathmandu. Am Abend haben wir ein Welcome Diner.
    Uebernachtung im Hotel. (-/-/A)

  • 03. Tag

    Kultur und “Warming up” Tour ! Nach einem Kurztransfer mit Bike und Bus biken wir zum höchsten Punkt der Tour auf knapp 2.200 m und genießen phänomenale Rundblicke auf den Himalaya Gebirge, das Langtang Himal und zum höchsten Berg der Welt, Mount Everest (8850m, oder Sagarmatha, wie die Nepali den Bergriesen nennen). Hervorragender Einstiegs-Downhill auf einer Forststraße ohne Schwierigkeiten in herrlich blühender Terrassenlandschaft.
    Anschließend besichtigen wir die alte Königsstadt Bhaktapur (Weltkulturerbe). Einzigartig ist ihr gut erhaltenes, mittelalterliches Stadtbild. Bhaktapur, die schönste Stadt des Landes, liegt – wie Kathmandu – auf der alten Handelsroute nach Tibet. Rücktransfer zum Hotel.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 980Hm, Fahrstrecke: 32km, Uebernachtung im Hotel (FMA)

  • 04. Tag

    Kultur und Einstiegs Tour ! Kurztransfer mit Bike und Bus. Anschließend sehen wir uns eines der zahlreichen Heiligtümer Nepals, eine hinduistische Tempelstätte, an und erfahren Näheres zum “schlafenden Vishnu”. Vishnu verkörpert einen von drei Aspekten des Göttlichen (Brahma: die Schöpfung, Vishnu: die Erhaltung, Shiva: die Kraft der Zerstörung).
    Nach einer Passfahrt im weiteren Bike- und Bus-Kurztransfer geht es in unsere Bikeroute (die sich an jener alten Handelsroute orientiert) und als solche in den Nepal-Cross, eine siebentägige Himalaya-Panoramatour. Den heutigen Tag prägen Eindrücke vom Nationalpark, ein langer Downhill und überwiegend Fahrten zwischen Flusslandschaften (mit Überquerung abenteuerlicher, befahrbarer Brücken) und Terrassenfeldern sowie Begegnungen mit Land und Leuten. Wir übernachten in einer für uns errichteten Zeltburg mit Duschzelt und werden von der Küchenmannschaft verwöhnt – Lagerromantik.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 380Hm, Fahrstrecke: 31,3km, Uebernachtung im Zeltcamp (FMA)

  • 05. Tag

    Ganztagestour : Nach dem Frühstück brechen wir auf, besichtigen ggf. kurz ein kleines Kloster und klettern dann in den ersten Passanstieg. Mittags am Pass nehmen wir die Nationalspeise „Dal Bhaat”, ein beliebtes Reis- Linsengericht der Nepali, zu uns. Wir kreuzen zwei Bergrücken und haben die weißen Riesen vor Augen. Am Ende dieses eindrucksreichen Tages campieren wir in der Nähe eines urigen Bergdorfs in knapp 1.400 m Höhe. Zwischenzeitlich hat die Trägermannschaft unser komplettes Lagerequipment transportiert. Auch die Küchenmannschaft steht uns ein zweites Mal zur Verfügung.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 1.280 HM, Fahrstrecke: 38,2km; Übernachtung im Zeltcamp (FMA)

  • 06. Tag

    Ganztagestour : Nach dem zweiten und letzten Frühstück im Zeltcamp setzen wir die Tour abwechselnd im Down- und Uphill fort, überqueren zwei Pässe (am höchsten Pass in etwa 1.500 m genießen wir u.a. atemberaubende Blicke auf den Manaslu) und befahren herrliche „never-seen-before-Trails” durch kleinste Hüttendörfer. In einer charmanten Ortschaft in Flussnähe übernachten wir in einer Lodge.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 800Hm, Fahrstrecke: 34km; Übernachtung in einer Lodge (FMA)

  • 07. Tag

    Ganztagestour : Wir biken überwiegend aufwärts und schlängeln uns durch stetig ansteigende Terrassenfelder mit Ausblick in die umliegenden Fluss- und Tallandschaften. Aus fahrerischer Sicht erleben wir heute das Highlight schlechthin: das wohl eindrucksvollste Tour-Trailerlebnis in stetigem Auf und Ab mit ca. 6 km schmalem Höhenrückenpfad und mit herrlichen Panoramablicken ins Himalaya-Gebirge. Wir übernachten in der alten, historisch bedeutenden Königsstadt Gorkha.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 1.110Hm, Fahrstrecke: 30,8km; Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 08. Tag

    Gorkha : Wir besichtigen einen Königspalast und einen Tempel mit grandioser Fernsicht. In dieser touristisch wenig erschlossenen Stadt im Herzen Nepals beobachten wir das tägliche Treiben. Danach kehren wir in unser herrlich gelegenes Hotel zurück.
    Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 09. Tag

    Gorkha : Wir besichtigen einen Königspalast und einen Tempel mit grandioser Fernsicht. In dieser touristisch wenig erschlossenen Stadt im Herzen Nepals beobachten wir das tägliche Treiben. Danach kehren wir in unser herrlich gelegenes Hotel zurück.
    Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 09. Tag

    Ganztagestour : Nach grandiosem Downhill folgt die einzige Teil-Schiebestrecke der Tour von ca. 30 Minuten Dauer – bergab, umgeben von grandioser Hanglandschaft. Viele Bananen- und Weizenfelder säumen den Weg. Im letzten Tagesviertel fahren wir auf asphaltierten Straßen, die uns durch die spürbare Kraftersparnis wie eine kleine Wohltat vorkommen. Am Ende der Tour bieten sich eindrucksvolle Blicke zum Lamjung-Himal.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 870Hm, Fahrstrecke: 39,1km; Übernachtung in einer Lodge (FMA)

  • 10. Tag

    Ganztagestour : Unsere Königsetappe liegt vor uns – in Bezug auf Höhenmeter, Kilometer sowie den Untergrund die anspruchsvollste Touretappe. Absolute Traumtour: herrliche Kombination von landschaftlicher Schönheit mit fahrtechnischem Höchstvergnügen bei kilometerlangen Wiesentrails an verschiedenen Bergrücken. Nach mehreren Flussüberquerungen mit Hängebrücken-Fahrten treffen wir im Luxus-Resort Begnas Lake direkt am malerischen, gleichnamigen See ein.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 1.490Hm, Fahrstrecke: 50,8km; Übernachtung im Resort (FMA)

  • 11. Tag

    Halbtagestour : Wir genießen vormittags unser Luxus-Resort, entspannen und stärken uns bis zu unserer Abfahrt. Optional besuchen wir eine kleine hinduistische Tempelanlage oder/und verweilen am See. Anschließend biken wir vor der phantastischen Annapurna-Himal-Kette nach Pokhara, der größten Stadt am Fuß des Annapurna-Massivs. Unterwegs der erste längere Asphalt-Downhill auf einer Nebenstrecke. Viele kleine Ortschaften liegen hinter uns.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 985Hm, Fahrstrecke: 31,2km; Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 12. Tag

    Ganztagestour : Heute gibt es 2 Optionen: Von unserem malerisch, direkt am See gelegenen Hotel biken wir in einer größeren (erweiterbaren) Runde in eine höchst abwechslungsreiche Tour. Diese bietet von normalen Wegen, über Trails bis hin zu Schotter- und Asphaltdownhill bei Himalaya-Traumblicken alles, was das Biker-Herz begehrt.
    Optional ist eine Bootsfahrt mit anschließendem Kurz-Trekking möglich, ebenfalls mit großartigen Aussichten auf den Himalaya. Danach besteht die Möglichkeit, einen Einkaufsbummel zu machen.
    Höhenmeter im Auf- und Abstieg: 1.366Hm, Fahrstrecke: 62,7km; Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 13. Tag

    Rücktransfer : Per Bus fahren wir zurück nach Kathmandu. Am Nachmittag inspizieren wir die quirlige Stadt, das touristische Thamel. Vollbepackte Rikscha-Fahrer zwängen sich durch die Menge, in kleinen, überquellenden Läden bieten Händler ihre Waren an: Haushaltsgegenstände, Kleidung, Souvenirs, bunte Armbänder, Kerzen, Räucherstäbchen und vieles mehr. In den engen Gassen dieses lebhaften Altstadtviertels gibt es Buchläden mit einem umfangreichen Angebot und viele, teilweise sehr gute Restaurants, in denen Bergsteiger und Trekker aus aller Welt ihre Erlebnisse austauschen. In Thamel bekommen wir einen Eindruck vom Alltag der dicht besiedelten Hauptstadt.
    Übernachtung im Hotel (FMA)

  • 14. Tag

    Besichtigungen : Heute haben wir die Möglichkeit, uns ausgiebig Besichtigungen zu widmen und einzukaufen. Wir besuchen den Tempel von Pashupatinath (Weltkulturerbe der UNESCO). Gläubige pilgern sogar aus Indien nach Pashupatinath, am Ufer des Bagmati gelegen. Diese Gedenkstätte für Gott Shiva (der hier in seiner Inkarnation als Gott der Tierwelt, Pashupati, verehrt wird) ist für Hindus der heiligste Ort in Nepal. An den Verbrennungsplätzen (Ghats) am Flussufer führen Pilger und Sadhus ihre rituellen Handlungen aus. Schließlich besuchen wir noch Bodnath, die größte Stupa-Anlage des Landes und zugleich religiöses Zentrum der in Nepal lebenden Buddhisten.
    Übernachtung im Hotel (FA)

  • 15. Tag

    Rückflug : Tag zur freien Verfügung in Kathmandu. Am Spätnachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Europa.
    (F)

  • 16. Tag

    Ankunft in Europa.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit
Von Januar bis Dezember

Inklusive :

  • Fahrt vom/zum Flughafen
  • Versicherungen und Beitrag Pensionfund von Mountainbikeguide und Traeger.
  • Mountainbikeguide und Träger für Alleinreisende und kleine Gruppen.
  • Vollverpflegung während der Mountainbike-Expedition.
  • Guesthouse/Hotel/Zeltunterbringung während der Mountainbike-Expedition.
  • Allradfahrzeug für Gepäcktransport
  • Besichtigungen mit dem Guide inkl. Eintrittsgebühr in Kathmandu, mit Mountainbike.
  • Hotel in Kathmandu und Pokhara (3 Sternekategorie, Frühstück)
  • Privattransport mit Bus von und zurück nach Kathmandu.
  • Privattransport mit Bus von und zurück nach Pokhara.
  • Während Mountainbike-Expedition all inclusive
  • Bike Permits

Nicht inklusive :

  • Linienflüge Europa - Kathmandu und retour. (Ein Nepalesisches Trekking Agency darf keine Tickets von Europa austellen)
  • Ausreisegebühr am Flughafen EUR 21/ CHF 32
  • Nepalesisches Visum (30USD und 4 Fotos), vor Ort am Flughafen
  • Persönliche Ausgaben : z.B.: Getränke etc.
  • Ausreisegebühr am Flughafen, ung EUR 21/ CHF 32
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung
  • Persönliche Versicherung

Massgeschneiderte Reise

Wir freuen uns jetzt schon, Eure persönliche Wünsche um zu setzen ! Benützen Sie bitte unser Kontaktformular und wir machen Euch ein massgeschneidertes Angebot !

Haben Sie eine Frage zu dieser Reise ?

Haben Sie eine Frage ?

Haben Sie eine Frage zu dieser Reise ?

Haben Sie eine Frage ?