• Mittelschwer
  • 3,000 M
  • 9 Tage Lodge
  • 3 Tage Hotel
  • 9 Tage Trekking

Überblick :

Klasse ***
9 Tage westliche Route (Kali Gandaki) von Pokhara nach Jomsom
Langsam hoch mit idealer Acclimatisation auf gute Wanderwege
Besuch heiligen Tempel in Muktinath, Apfelbrandy in Marpha
Erster Eindruck Dhaulagiri und Annapurna Gebiet
max 3000 Meter
Sämtliche Trekkings passen wir Ihren persönlichen oder zeitlichen Vorstellungen an. Unser Reiseablauf gibt Ihnen einen Überblick eines möglichen Trekkings.

Pokhara – Jomsom

In nur 2 Reisewochen können Sie tief in die Bergwelt des Himalaya eintauchen. Uns erwartet ein weites Spektrum an Kulturen und klimatischen Zonen. Am Beginn steht subtropische Vegetation: Terrassenförmige Reisfelder und Bambuswälder mit wunderschönen Dörfern. Immer wieder herrliche Ausblicke auf die Himalayaberge des Annapurna und Dhaulagiri. Je weiter wir gehen, desto trockener und karger wird die Vegetation: Wir gelangen an den Rand des tibetischen Hochplateaus und damit in eine andere Welt: Gebetsfahnen, Yaks und tibetische Klöster.

Tag für Tag Trekking in Nepal : 12T Pokhara – Jomsom

  • 01. Tag: Kathmandu

    Pickup am Flughafen und Transfer zum Hotel. Welcomedinner mit dem Guide.

  • 02. Tag: Kathmandu

    Sightseeing Kathmandu (mit oder ohne Mountainbike)

  • 03. Tag: Kathmandu - Pokhara ca. 7 Std.

    Fahrt mit Privatbus nach Pokhara. Hier erhaschen wir schon die ersten Blicke auf den Machhapuchare und den Annapurna.

  • 04. Tag: Pokhara - Nayapul - Tikhedunga (1540m) ca. 1.5 Std.

    Ca. 2 stündige Fahrt nach Nayapul. Beginn der 8-tägigen Trekkingtour. Wanderung am Flussufer und dann Aufstieg nach Tikedhunga.

  • 05. Tag: Tikhedunga - Ghorapani (2750m) ca. 6 Std.

    Heute ist ein recht anstrengender Tag mit langem Aufstieg nach Ghorapani. Wir werden aber langsam gehen, oft rasten und vor allem die phantastische Aussicht genießen. Der Weg führt zunächst steil nach Ulleri (2070m), dann durch dichte Wälder nach Banthanti (2250m) und weiter, durch Eichen- und Rhododendronwälder nach Nagathani (2460m). Weiter ansteigend erreichen wir schließlich Ghorapani. Herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge sind unsere Belohnung nach dem anstrengenden Aufstieg.

  • 06. Tag: Gorapani - Tatopani (1190m) ca. 6 Std.

    Heute kommt schon der erste große Höhepunkt der Tour: Nach dem Frühstück besteigen wir den Aussichtshügel “Poon Hill” (3210m) von dem sich ein, vor allem bei Sonnenaufgang, ein grandioser Blick auf die Bergwelt mit Annapurna. Hiunchuli, Dhaulagiri, Tukche Peak und Nilgiri bietet. Der heutige Weg ist dann leichter: Durch Magnolien und Rhododendronwälder steigen wir ab ins Tal des Kali-Gandaki. Der Weg führt durch grüne Felder und an hübschen Dörfern vorbei über eine Hängebrücke nach Tatopani Hier gibt es herrliche heiße Thermalquellen und die Möglichkeit zu einem Bad.

  • 07. Tag: Tatopani - Kalopani (2530m) ca. 7 Std.

    Der Weg führt uns nun durch das Kali-Gandakital, die tiefste Schlucht der Erde: Zwischen Annapurnagipfel und Talboden sind 6000m Unterschied!! Ein herrlicher Wandertag mit subtropischer Vegetation. Wir gehen durch enge Schluchten und erleben spektakuläre Wasserfälle.

  • 08. Tag: Kalopani - Marpha (2500m) ca 5 Std.

    Wir wandern weiter und überqueren den Fluss zur Ostseite, durch schöne Dörfer mit engen Gassen und üppigeren Feldern. Das Gelände wird dann langsam trockener. Hier leben auch schon viele Tibeter und im Zielort, dem wunderschönen Dorf Marpha mit seinen weißen Häusern und grünen Feldern, steht ein tibetisches Kloster.

  • 09. Tag: Marpha - Kagbeni (2800m) ca 5 Std.

    Von Marpha ist es nicht mehr allzu weit hinauf nach Jomson, Wir steigen aber weiter auf bis nach Kagbeini am Zusammenfluss von Jhong Khola und Kali-Gandaki. Kagbeini ist ein faszinierendes Dorf mit starkem tibetischen Charakter.

  • 10. Tag: Kagbeini - Muktinath (3800m) ca. 5 Std.

    Wir sind nun, hinter dem Himalayahauptkamm, am Rande des tibetsichen Plateaus. Die karge Landschaft und die klare Luft ermöglichen weite Fernsichten. Gebetsfahnen und Stupas verkünden immerfort Gebete. Wir übernachten in der Nähe von Muktinath, einem der wichtigsten Pilgerorte für Buddhisten und Hindus mit heiligen Quellen.

  • 11. Tag: Muktinath - Jomson (2710m) ca. 6 Std.

    Abstieg am gleichen Weg zurück bis nach Jomson

  • 12. Tag: Jomson - Pokhara - Kathmandu (Flug)

    Mit dem Fugzeug von Jomson nach Pokhara und dann weiter Bus oder Flugzeug nach Kathmandu. Am Abend gibt es das traditionelle gemeinsame Abschiedsessen in einem nepalesischen Restaurant.

Beste Reisezeit

Beste Reisezeit
Von Februar bis Juni
Von September bis Dezember

Inklusive :

  • Fahrt vom/zum Flughafen
  • Guide und Träger für Alleinreisende. Für kleine Gruppen, 1 Träger pro 2 Personen und ein Guide pro 6 Personen.
  • Vollverpflegung während des Trekkings.
  • Guesthouseunterbringung während des Trekkings.
  • Halbtagsbesichtigung mit dem Guide inkl. Eintrittsgebühr.
  • 4 Nächte im Hotel in Kathmandu und Pokhara (3 Sternekategorie, Frühstück)
  • Privattransport zu und vom Trekkingausgangspunkt.
  • Privattransport mit Bus nach Pokara und nach Kathmandu.
  • ACAP Permit für Eintritt ins Annapurna Conservation Area.
  • Versicherungen und Beitrag Pensionfund von Guide und Traeger.

Nicht inklusive :

  • Persönliche Ausgaben : z.B.: Getränke in Hotels etc.
  • Linienflüge Europa - Kathmandu und retour. (Ein Nepalesisches Trekking Agency darf keine Tickets von Europa austellen)
  • Impfungen
  • Ausreisegebühr am Flughafen EUR 21/ CHF 32
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung (persönliche Versicherung)
  • Nepalesisches Visum (30USD und 4 Fotos), vor Ort am Flughafen
  • Persönliche Versicherung

Massgeschneiderte Reise

Wir freuen uns jetzt schon, Eure persönliche Wünsche um zu setzen ! Benützen Sie bitte unser Kontaktformular und wir machen Euch ein massgeschneidertes Angebot !

Haben Sie eine Frage zu dieser Reise ?

Haben Sie eine Frage ?

Haben Sie eine Frage zu dieser Reise ?

Haben Sie eine Frage ?